Rote Bete-Suppe

Hier findet ihr eine ichtig leckere und wärmende " Wintersuppe ". Rote Bete ist ein klassisches...

Vorbereitung15 MinZubereitung30 MinGesamtzeit45 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Kochlöffel, Stabmixer, kleine Schüssel
Zutaten { 4 Portionen }
 500 gr Rote Bete, vorgekocht und vakuumiert
 200 gr Kartoffeln
 1 Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 daumengroßes Stück Ingwer
 2 EL Olivenöl
 750 ml Gemüsebrühe
 100 ml Sahne
 1/2 TL Zucker
 Saft einer halben Zitrone
 Salz und Pfeffer
 4 EL Creme fraiche
 1 EL Tafelmeerrettich
 bunte Sprossen als Garnitur

1

Hier findet ihr eine richtig leckere und wärmende " Wintersuppe ". Rote Bete ist ein klassisches Herbst/ Wintergemüse, sie wird in Deutschland von September bis März geerntet. Mittlerweile gibt es sie aber ganzjährig, bereits vorgekocht und vakuumiert.
Genau diese nehme ich für dieses Rezept und spare mir damit die ca einstündige Garzeit der frischen Knollen.
Ich koche sie tatsächlich meistens im Winter, denn mit ihrer fröhlichen Farbe macht sie auch an trüben Tagen gute Laune. Außerdem ist sie randvoll mit Vitaminen und Mineralstoffen und damit ein guter Helfer zur Stärkung des Immunsystems.
Und da eine Portion weniger als 2 Euro kostet ist dieses Rezept ebenfalls ein Kandidat für meine Rubrik " Monatsende ".

2

››  Kartoffeln, Zwiebel, Koblauch und Ingwer schälen
›› Kartoffel und Zwiebel würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken

3

›› Olivenöl im Topf erhitzen
›› Zwiebel und Knoblauch darin sanft andünsten, der Knoblauch darf nicht braun werden, sonst wird er bitter
›› Den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen

4

›› Kartoffeln in den Topf geben und kurz anbraten
›› Mit der Brühe aufgiessen und kräftig salzen und pfeffern
›› Einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca 15-20 Minuten köcheln lassen

5

›› Jetzt die in Würfel geschnittene Rote Bete zugeben
›› Noch einmal 5 Minuten köcheln lassen
››  In der Zwischenzeit die Creme fraiche mit dem Meerrettich gut verrühren

6

›› Suppe vom Herd nehmen und mit dem Mixer fein pürieren
›› Sahne unterrühren und alles noch einmal sanft erhitzen
›› Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

7

In Suppentassen oder Teller füllen, die Creme fraiche auf die Suppe geben und mit den Sprossen garnieren

8

Dazu passt in Olivenöl angeröstetes Brot - Guten Appetit!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Kochlöffel, Stabmixer, kleine Schüssel
Zutaten { 4 Portionen }
 500 gr Rote Bete, vorgekocht und vakuumiert
 200 gr Kartoffeln
 1 Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 daumengroßes Stück Ingwer
 2 EL Olivenöl
 750 ml Gemüsebrühe
 100 ml Sahne
 1/2 TL Zucker
 Saft einer halben Zitrone
 Salz und Pfeffer
 4 EL Creme fraiche
 1 EL Tafelmeerrettich
 bunte Sprossen als Garnitur

Zubereitung

1

Hier findet ihr eine richtig leckere und wärmende " Wintersuppe ". Rote Bete ist ein klassisches Herbst/ Wintergemüse, sie wird in Deutschland von September bis März geerntet. Mittlerweile gibt es sie aber ganzjährig, bereits vorgekocht und vakuumiert.
Genau diese nehme ich für dieses Rezept und spare mir damit die ca einstündige Garzeit der frischen Knollen.
Ich koche sie tatsächlich meistens im Winter, denn mit ihrer fröhlichen Farbe macht sie auch an trüben Tagen gute Laune. Außerdem ist sie randvoll mit Vitaminen und Mineralstoffen und damit ein guter Helfer zur Stärkung des Immunsystems.
Und da eine Portion weniger als 2 Euro kostet ist dieses Rezept ebenfalls ein Kandidat für meine Rubrik " Monatsende ".

2

››  Kartoffeln, Zwiebel, Koblauch und Ingwer schälen
›› Kartoffel und Zwiebel würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken

3

›› Olivenöl im Topf erhitzen
›› Zwiebel und Knoblauch darin sanft andünsten, der Knoblauch darf nicht braun werden, sonst wird er bitter
›› Den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen

4

›› Kartoffeln in den Topf geben und kurz anbraten
›› Mit der Brühe aufgiessen und kräftig salzen und pfeffern
›› Einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca 15-20 Minuten köcheln lassen

5

›› Jetzt die in Würfel geschnittene Rote Bete zugeben
›› Noch einmal 5 Minuten köcheln lassen
››  In der Zwischenzeit die Creme fraiche mit dem Meerrettich gut verrühren

6

›› Suppe vom Herd nehmen und mit dem Mixer fein pürieren
›› Sahne unterrühren und alles noch einmal sanft erhitzen
›› Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

7

In Suppentassen oder Teller füllen, die Creme fraiche auf die Suppe geben und mit den Sprossen garnieren

8

Dazu passt in Olivenöl angeröstetes Brot - Guten Appetit!

Rote Bete-Suppe

Leave a Review

Scroll to top