Maissüppchen

Jetzt zum Herbstbeginn findet man frischen Zuckermais auf dem Markt.
Genau das Richtige...

Vorbereitung15 MinZubereitung30 MinGesamtzeit45 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Pürierstab, feinmaschiges Sieb, Löffel oder Kochlöffel
Zutaten { 4 Portionen }
 3-4 Maiskolben, nicht vorgegart
 4 kleine Kartoffeln
 2 Schalotten
 1 Knoblauchzehe
 1 kleine, rote Chilischote
 2 EL Butter
 750 ml Gemüsebrühe
 150 ml Sahne
 Salz und Pfeffer
 1/2 TL Kreuzkümmel
 1 Spritzer Zitronensaft
 4 EL Creme fraiche

1

Jetzt zum Herbstbeginn findet man frischen Zuckermais auf dem Markt.
Genau das Richtige für ein leckeres, wärmendes Süppchen!
Maissuppe wird auch sehr gerne von Kindern gegessen, dann lässt man die Chilischote besser weg.
Das einzig Mühsame bei diesem Rezept ist das Passieren der nahezu fertigen Suppe durch ein feinmaschiges Sieb. Aber glaubt mir, es lohnt sich!
Ich habe auch schon einmal die Faulenzer-Variante gekocht, also nur püriert und nicht nochmal passiert – schmeckt nicht, die Häutchen der Maiskörner stören gewaltig!
Also macht euch die ( kleine ) Mühe, die sämige Konsistenz wird euch entschädigen.

2

›› Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln
›› Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln
›› Chilischote entkernen und klein schneiden
›› Die Maiskörner mit Hilfe eines Sägemessers von den Kolben schneiden

3

›› Die Butter langsam im Topf erhitzen, ohne dass die Butter braun wird
›› Schalotten und Knoblauch 2 min andünsten

4

›› Kartoffelwürfel und Maiskörner dazugeben und 3 min mitdünsten

5

›› Gemüsebrühe angießen und Chili hinzufügen

Tipp: 1 Maiskolben ohne Körner mit in die Brühe geben, das intensiviert den Geschmack!

›› Suppe ca 15 min köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind

6

›› Maiskolben entfernen
›› Suppe mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten
›› Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken
›› Nun nach und nach durch ein feinmaschiges Sieb passieren
›› Sahne zugießen, evtl nachwürzen und mit etwas Zitronensaft abrunden

7

›› Noch einmal erwärmen, auf Teller verteilen und jeweils mit einem Esslöffel Creme fraiche servieren

8

Bis hierhin ist es eine leckere vegetarische Mahlzeit.
Nicht-Veggies können ihre Maissuppe gerne noch pimpen, z.B. mit Räucherlachsstreifen, gebratenen Gambas, gebratenem Bacon oder geräucherter Forelle.

Du bist . was Du isst, Lasst es euch schmecken!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Pürierstab, feinmaschiges Sieb, Löffel oder Kochlöffel
Zutaten { 4 Portionen }
 3-4 Maiskolben, nicht vorgegart
 4 kleine Kartoffeln
 2 Schalotten
 1 Knoblauchzehe
 1 kleine, rote Chilischote
 2 EL Butter
 750 ml Gemüsebrühe
 150 ml Sahne
 Salz und Pfeffer
 1/2 TL Kreuzkümmel
 1 Spritzer Zitronensaft
 4 EL Creme fraiche

Zubereitung

1

Jetzt zum Herbstbeginn findet man frischen Zuckermais auf dem Markt.
Genau das Richtige für ein leckeres, wärmendes Süppchen!
Maissuppe wird auch sehr gerne von Kindern gegessen, dann lässt man die Chilischote besser weg.
Das einzig Mühsame bei diesem Rezept ist das Passieren der nahezu fertigen Suppe durch ein feinmaschiges Sieb. Aber glaubt mir, es lohnt sich!
Ich habe auch schon einmal die Faulenzer-Variante gekocht, also nur püriert und nicht nochmal passiert – schmeckt nicht, die Häutchen der Maiskörner stören gewaltig!
Also macht euch die ( kleine ) Mühe, die sämige Konsistenz wird euch entschädigen.

2

›› Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln
›› Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln
›› Chilischote entkernen und klein schneiden
›› Die Maiskörner mit Hilfe eines Sägemessers von den Kolben schneiden

3

›› Die Butter langsam im Topf erhitzen, ohne dass die Butter braun wird
›› Schalotten und Knoblauch 2 min andünsten

4

›› Kartoffelwürfel und Maiskörner dazugeben und 3 min mitdünsten

5

›› Gemüsebrühe angießen und Chili hinzufügen

Tipp: 1 Maiskolben ohne Körner mit in die Brühe geben, das intensiviert den Geschmack!

›› Suppe ca 15 min köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind

6

›› Maiskolben entfernen
›› Suppe mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten
›› Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken
›› Nun nach und nach durch ein feinmaschiges Sieb passieren
›› Sahne zugießen, evtl nachwürzen und mit etwas Zitronensaft abrunden

7

›› Noch einmal erwärmen, auf Teller verteilen und jeweils mit einem Esslöffel Creme fraiche servieren

8

Bis hierhin ist es eine leckere vegetarische Mahlzeit.
Nicht-Veggies können ihre Maissuppe gerne noch pimpen, z.B. mit Räucherlachsstreifen, gebratenen Gambas, gebratenem Bacon oder geräucherter Forelle.

Du bist . was Du isst, Lasst es euch schmecken!

Maissüppchen

Leave a Review

Scroll to top