Köfte – Türkische Frikadellen

Kategorie

Hier findet ihr ein Rezept für Köfte, diese phantastisch gewürzten türkischen Frikadellchen. Klassisch werden sie aus Rind- und ...

Vorbereitung40 MinZubereitung15 MinGesamtzeit55 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Schüssel, Pfanne, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 1 kg Hackfleisch, am besten Rind und Lamm gemischt
 1 große Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 1 Bund glatte Petersilie
 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
 1 TL Paprikapulver rosenscharf
 1 TL Paprikapulver edelsüß
 6 EL Olivenöl
 Salz und Pfeffer
Für die Sauce:
 400 gr Vollmilchjoghurt
 Saft einer halben Zitrone
 gehackte Minze
 Salz und Pfeffer

1

Hier findet ihr ein Rezept für Köfte, diese phantastisch gewürzten türkischen Frikadellchen. Klassisch werden sie aus Rind- und Lammhackfleisch zubereitet. Wer so gar kein Lammfreund ist kann natürlich auch nur Rinderhack nehmen. Ich rate jedoch es auszuprobieren, denn genau die Mischung bringt, neben den Gewürzen, den unverwechselbaren Geschmack und die tolle Konsistenz.
Ihr könnt die Köfte grillen oder in der Pfanne zubereiten. Beim Grillen solltet ihr eine Grillmatte benutzen, damit die Frikadellchen nicht am Rost kleben bleiben.
Köfte schmecken sowohl warm als auch kalt und sind somit ein perfektes Fingerfood, z.B. auf einem Büffet oder beim Picknick.
Ich serviere dazu eine Joghurtsauce, verfeinert mit Zitrone und Minze.
Auch Tzatziki passt hervorragend und natürlich ein Stück frisches Fladenbrot.

2

›› Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln
›› Petersilienblättchen fein hacken
Tipp: Einen Teil der Stiele mit verwenden, das erhöht den Geschmack
›› Das Fleisch und die gehackten Zutaten in eine Schüssel geben
›› Einen Teil der Petersilie für die Dekoration beiseite legen
›› 1 TL Salz und die anderen Gewürze darüber streuen
›› Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen
›› Alles gut mit den Händen vermengen
›› Nach und nach die Hälfte des Olivenöls einarbeiten

3

›› Aus dem fertigen Hackfleischteig 12 - 16 gleichgroße Bällchen formen
Tipp: Die Hände vorher anfeuchten, dann rollt es sich leichter
›› Die Fleischklopse etwas andrücken, so dass die typisch ovale Köfteform entsteht
›› Nun die Köfte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, das verhindert, dass sie beim Braten auseinander fallen
›› Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellchen 10 - 15 Minuten braten

4

›› Sie sollen eine appetitlich braune Farbe annehmen
›› Mit der restlichen Petersilie bestreuen

5

Den Joghurt mit dem Zitronensaft und den gehackten Minzblättchen verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und separat dazu servieren. Als weitere Beilage passt frisches Fladenbrot.
Du bist . was Du isst, Guten Appetit!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Schüssel, Pfanne, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 1 kg Hackfleisch, am besten Rind und Lamm gemischt
 1 große Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 1 Bund glatte Petersilie
 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
 1 TL Paprikapulver rosenscharf
 1 TL Paprikapulver edelsüß
 6 EL Olivenöl
 Salz und Pfeffer
Für die Sauce:
 400 gr Vollmilchjoghurt
 Saft einer halben Zitrone
 gehackte Minze
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Hier findet ihr ein Rezept für Köfte, diese phantastisch gewürzten türkischen Frikadellchen. Klassisch werden sie aus Rind- und Lammhackfleisch zubereitet. Wer so gar kein Lammfreund ist kann natürlich auch nur Rinderhack nehmen. Ich rate jedoch es auszuprobieren, denn genau die Mischung bringt, neben den Gewürzen, den unverwechselbaren Geschmack und die tolle Konsistenz.
Ihr könnt die Köfte grillen oder in der Pfanne zubereiten. Beim Grillen solltet ihr eine Grillmatte benutzen, damit die Frikadellchen nicht am Rost kleben bleiben.
Köfte schmecken sowohl warm als auch kalt und sind somit ein perfektes Fingerfood, z.B. auf einem Büffet oder beim Picknick.
Ich serviere dazu eine Joghurtsauce, verfeinert mit Zitrone und Minze.
Auch Tzatziki passt hervorragend und natürlich ein Stück frisches Fladenbrot.

2

›› Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln
›› Petersilienblättchen fein hacken
Tipp: Einen Teil der Stiele mit verwenden, das erhöht den Geschmack
›› Das Fleisch und die gehackten Zutaten in eine Schüssel geben
›› Einen Teil der Petersilie für die Dekoration beiseite legen
›› 1 TL Salz und die anderen Gewürze darüber streuen
›› Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen
›› Alles gut mit den Händen vermengen
›› Nach und nach die Hälfte des Olivenöls einarbeiten

3

›› Aus dem fertigen Hackfleischteig 12 - 16 gleichgroße Bällchen formen
Tipp: Die Hände vorher anfeuchten, dann rollt es sich leichter
›› Die Fleischklopse etwas andrücken, so dass die typisch ovale Köfteform entsteht
›› Nun die Köfte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, das verhindert, dass sie beim Braten auseinander fallen
›› Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellchen 10 - 15 Minuten braten

4

›› Sie sollen eine appetitlich braune Farbe annehmen
›› Mit der restlichen Petersilie bestreuen

5

Den Joghurt mit dem Zitronensaft und den gehackten Minzblättchen verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und separat dazu servieren. Als weitere Beilage passt frisches Fladenbrot.
Du bist . was Du isst, Guten Appetit!

Köfte – Türkische Frikadellen

Leave a Review

Scroll to top