Spaghetti in Sardinen-Knoblauch-Sauce mit Ruccola

Kategorie,

Hallo,hier findet ihr ein typisches Gericht aus meiner Kategorie „Monatsende“....

Vorbereitung5 MinZubereitung15 MinGesamtzeit20 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, großen Topf, Pfanne mit hohem Rand, Küchensieb, Löffel und Gabel
Zutaten { 2 Portionen }
 200 gr Spaghetti
 1 frische Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 Dose Ölsardinen
 150 ml Weißwein
 50 gr Ruccola
 1 rote Chilischote
 1 EL Öl
 Salz und Pfeffer

1

Hallo,

hier findet ihr ein typisches Gericht aus meiner Kategorie „Monatsende“. Der Preis für 2 Personen liegt unter € 4! Und wenn man dann noch bedenkt wie hervorragend es schmeckt, wie schnell es zubereitet ist und dass es nur aus gesunden Zutaten besteht, muss man es einfach nachkochen.
Es ist auch ein Gericht für unangemeldete Gäste oder die nächtliche Heißhunger-Attacke nach einer Party.
Bis auf Ruccola habe ich alle Zutaten immer im Vorratsschrank, Spaghetti und Ölsardinen halten ewig, Zwiebeln und Knoblauch gehören zur Standardausrüstung und an Wein mangelt es bei uns auch nicht. Ich habe statt Ruccola auch schon einmal Basilikum verwendet, ist eine gute Alternative!
Probiert es aus, ihr werdet es lieben!

2

›› Mindestens 2,5 l Wasser mit 2 EL Salz aufkochen und die Spaghetti darin nach Packungsbeilage bissfest kochen

›› Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebeln würfeln, Knoblauch in feine Scheibchen schneiden

›› Chili-Schote aufschneiden, die Hälfte der Kerne auskratzen, die Schote in kleine Stücke schneiden, mit den restlichen Kernen beiseitestellen

3

›› Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten

4

›› Die Knoblauchscheibchen und Chili hinzugeben und kurz mitbraten, darauf achten, dass sie nicht braun werden

5

›› Die Sardinen samt Öl in die Pfanne geben und mit Hilfe einer Gabel zerdrücken

›› Mit Salz und Pfeffer würzen

›› Mit dem Weißwein ablöschen und ca 5 min köcheln lassen

6

›› Die Nudeln abgießen, zur Sauce in die Pfanne geben und alles gut vermengen

›› Den Ruccola dazugeben, kurz (!) untermengen und sofort auf 2 Tellern verteilen

7

Und jetzt verrate ich euch ein Geheimnis: Ich reibe noch frischen Parmesan über die frischen Spaghetti, das ist ein absolutes No-Go in Italien!!! Ein Italiener würde niemals Fisch und Parmesan zusammen auf einem Teller dulden, da der kräftige Geschmack des Käses das feine Aroma des Fisches überdeckt.
Sie nehmen stattdessen Bottarga, das ist der Rogen von Meeräsche, Thunfisch oder Schwertfisch. Leider ist Bottarga in Deutschland nicht so einfach zu bekommen und zusätzlich ziemlich teuer.
Somit bleibt es bei mir der Parmesan – aber nicht weitersagen!

8

Ich hoffe, es schmeckt euch genau so gut wie mir.

Du bist . was Du isst, Lasst es euch schmecken!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, großen Topf, Pfanne mit hohem Rand, Küchensieb, Löffel und Gabel
Zutaten { 2 Portionen }
 200 gr Spaghetti
 1 frische Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 Dose Ölsardinen
 150 ml Weißwein
 50 gr Ruccola
 1 rote Chilischote
 1 EL Öl
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Hallo,

hier findet ihr ein typisches Gericht aus meiner Kategorie „Monatsende“. Der Preis für 2 Personen liegt unter € 4! Und wenn man dann noch bedenkt wie hervorragend es schmeckt, wie schnell es zubereitet ist und dass es nur aus gesunden Zutaten besteht, muss man es einfach nachkochen.
Es ist auch ein Gericht für unangemeldete Gäste oder die nächtliche Heißhunger-Attacke nach einer Party.
Bis auf Ruccola habe ich alle Zutaten immer im Vorratsschrank, Spaghetti und Ölsardinen halten ewig, Zwiebeln und Knoblauch gehören zur Standardausrüstung und an Wein mangelt es bei uns auch nicht. Ich habe statt Ruccola auch schon einmal Basilikum verwendet, ist eine gute Alternative!
Probiert es aus, ihr werdet es lieben!

2

›› Mindestens 2,5 l Wasser mit 2 EL Salz aufkochen und die Spaghetti darin nach Packungsbeilage bissfest kochen

›› Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebeln würfeln, Knoblauch in feine Scheibchen schneiden

›› Chili-Schote aufschneiden, die Hälfte der Kerne auskratzen, die Schote in kleine Stücke schneiden, mit den restlichen Kernen beiseitestellen

3

›› Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten

4

›› Die Knoblauchscheibchen und Chili hinzugeben und kurz mitbraten, darauf achten, dass sie nicht braun werden

5

›› Die Sardinen samt Öl in die Pfanne geben und mit Hilfe einer Gabel zerdrücken

›› Mit Salz und Pfeffer würzen

›› Mit dem Weißwein ablöschen und ca 5 min köcheln lassen

6

›› Die Nudeln abgießen, zur Sauce in die Pfanne geben und alles gut vermengen

›› Den Ruccola dazugeben, kurz (!) untermengen und sofort auf 2 Tellern verteilen

7

Und jetzt verrate ich euch ein Geheimnis: Ich reibe noch frischen Parmesan über die frischen Spaghetti, das ist ein absolutes No-Go in Italien!!! Ein Italiener würde niemals Fisch und Parmesan zusammen auf einem Teller dulden, da der kräftige Geschmack des Käses das feine Aroma des Fisches überdeckt.
Sie nehmen stattdessen Bottarga, das ist der Rogen von Meeräsche, Thunfisch oder Schwertfisch. Leider ist Bottarga in Deutschland nicht so einfach zu bekommen und zusätzlich ziemlich teuer.
Somit bleibt es bei mir der Parmesan – aber nicht weitersagen!

8

Ich hoffe, es schmeckt euch genau so gut wie mir.

Du bist . was Du isst, Lasst es euch schmecken!

Spaghetti in Sardinen-Knoblauch-Sauce mit Ruccola

Leave a Review

Scroll to top