Scharfes Rindergeschnetzeltes mit Pasta

Kategorie

Pasta geht immer, jedenfalls bei mir! Hier findet ihr ein asiatisch angehauchtes Gericht, bestehend aus Rindfleisch und extra viel Gemüse. Gewürzt wird mit...

Vorbereitung20 MinZubereitung15 MinGesamtzeit35 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Schüssel, Topf, Nudelsieb, Pfanne, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 500 gr Rinderhüfte
 2 verschiedenfarbige Paprikaschoten
 1 große rote Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 250 gr gemischte Pilze
 4 EL Teriyakisauce
 2 EL Sojasauce
 2 kleine rote Chilischoten
 400 gr Spaghetti
 4 EL Olivenöl
 etwas gehackte glatte Petersilie
 Salz und Pfeffer

1

Pasta geht immer, jedenfalls bei mir! Hier findet ihr ein asiatisch angehauchtes Gericht, bestehend aus Rindfleisch und extra viel Gemüse. Gewürzt wird mit Teriyaki- und Sojasauce, ich habe aber auch schon mal Worcestershiresauce verwendet. Ihr dürft da gerne flexibel sein.
Auch beim Gemüse, nehmt das was euch schmeckt und was gerade Saison hat. Hier sind es diesmal Paprikaschoten in zwei verschiedenen Farbe, rote Zwiebel und gemischte Pilze. Es passen aber auch Möhrenstifte, Zucchini, Pak Choi oder grüner Spargel.
Ich habe Spaghetti dazu gekocht, weil ich sie im Haus hatte, ihr könnte auch jede andere Nudelsorte verwenden, z.B. gefüllte Nudeln mit Ricotta und Spinat. Es schmeckt jedes Mal etwas anders aber immer hervorragend.
In diesem Sinne - Guten Appetit!

2

›› Das Fleisch in dünne Streifen schneiden
›› Die Chilischoten entkernen und klein schneiden
Tipp: Wer es gerne scharf mag verwendet einige Kerne mit.
›› Fleisch und Chili in eine Schüssel geben und mit der Teriyakisauce vermischen
›› 20 Minuten marinieren lassen

3

›› In der Zwischenzeit Paprikaschoten waschen, entkernen, die Trennwände entfernen und die Schoten in Streifen schneiden
›› Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden, Knoblauch in möglichst dünne Scheibchen
›› Pilze je nach Grösse halbieren oder vierteln
›› Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen

4

›› 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen
››  Das Fleisch portionsweise scharf anbraten und beiseite stellen

5

›› Hitze reduzieren
›› Das restliche Öl in die Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten; aufpassen, dass der Knoblauch nicht braun wird

6

›› Paprikastreifen hinzufügen und alles ca 3 Minuten braten

7

›› Pilze ebenfalls dazugeben und weitere 2 Minuten braten
›› Jetzt das Fleisch zum Gemüse geben, mit der Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen und noch einmal 3 Minuten durchwärmen

8

›› Nudeln abgießen, in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermischen
›› Mit der gehackten Petersilie bestreuen und auf vorgewärmten Tellern servieren

9

›› Zum individuellen Nachwürzen Teriyaki-und Sojasauce bereit stellen

10

Du bist . was Du isst, Guten Appetit!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Schüssel, Topf, Nudelsieb, Pfanne, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 500 gr Rinderhüfte
 2 verschiedenfarbige Paprikaschoten
 1 große rote Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 250 gr gemischte Pilze
 4 EL Teriyakisauce
 2 EL Sojasauce
 2 kleine rote Chilischoten
 400 gr Spaghetti
 4 EL Olivenöl
 etwas gehackte glatte Petersilie
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Pasta geht immer, jedenfalls bei mir! Hier findet ihr ein asiatisch angehauchtes Gericht, bestehend aus Rindfleisch und extra viel Gemüse. Gewürzt wird mit Teriyaki- und Sojasauce, ich habe aber auch schon mal Worcestershiresauce verwendet. Ihr dürft da gerne flexibel sein.
Auch beim Gemüse, nehmt das was euch schmeckt und was gerade Saison hat. Hier sind es diesmal Paprikaschoten in zwei verschiedenen Farbe, rote Zwiebel und gemischte Pilze. Es passen aber auch Möhrenstifte, Zucchini, Pak Choi oder grüner Spargel.
Ich habe Spaghetti dazu gekocht, weil ich sie im Haus hatte, ihr könnte auch jede andere Nudelsorte verwenden, z.B. gefüllte Nudeln mit Ricotta und Spinat. Es schmeckt jedes Mal etwas anders aber immer hervorragend.
In diesem Sinne - Guten Appetit!

2

›› Das Fleisch in dünne Streifen schneiden
›› Die Chilischoten entkernen und klein schneiden
Tipp: Wer es gerne scharf mag verwendet einige Kerne mit.
›› Fleisch und Chili in eine Schüssel geben und mit der Teriyakisauce vermischen
›› 20 Minuten marinieren lassen

3

›› In der Zwischenzeit Paprikaschoten waschen, entkernen, die Trennwände entfernen und die Schoten in Streifen schneiden
›› Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden, Knoblauch in möglichst dünne Scheibchen
›› Pilze je nach Grösse halbieren oder vierteln
›› Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen

4

›› 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen
››  Das Fleisch portionsweise scharf anbraten und beiseite stellen

5

›› Hitze reduzieren
›› Das restliche Öl in die Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten; aufpassen, dass der Knoblauch nicht braun wird

6

›› Paprikastreifen hinzufügen und alles ca 3 Minuten braten

7

›› Pilze ebenfalls dazugeben und weitere 2 Minuten braten
›› Jetzt das Fleisch zum Gemüse geben, mit der Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen und noch einmal 3 Minuten durchwärmen

8

›› Nudeln abgießen, in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermischen
›› Mit der gehackten Petersilie bestreuen und auf vorgewärmten Tellern servieren

9

›› Zum individuellen Nachwürzen Teriyaki-und Sojasauce bereit stellen

10

Du bist . was Du isst, Guten Appetit!

Scharfes Rindergeschnetzeltes mit Pasta

Leave a Review

Scroll to top