Ratatouille

Heute habe ich für euch eines der besten französischen Gemüsegerichte:

Vorbereitung10 MinZubereitung25 MinGesamtzeit35 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Pfanne mit hohem Rand, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 250 g Zucchini
 1 Aubergine
 2 große Tomaten
 1 rote und 1 gelbe Paprika
 1 -2 Knoblauchzehen
 1 große Zwiebel
 Je 3 Stiele Thymian, Oregano und Basilikum
 1 Stiel Rosmarin
 4 EL Olivenöl
 2 EL Tomatenmark
 150 ml Gemüsebrühe
 Salz und Pfeffer

1

Heute habe ich für euch eines der besten französischen Gemüsegerichte:
Ratatouille!
Ursprünglich galt diese „Gemüsepfanne“ als Arme-Leute-Essen, da man übrig gebliebene und nicht mehr ganz knackige Gemüse in einer Pfanne schmorte und mit Reis oder Baguette servierte.
Wenn etwas so Köstliches dabei herauskommt kann man es meinetwegen nennen wie man will, Hauptsache es schmeckt!
Ratatouille ist für Vegetarier eine vollwertige Mahlzeit und für alle Anderen eine wunderbare Beilage zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch oder Fisch.
Man kann es sowohl heiß als auch kalt essen, am besten schmeckt es uns lauwarm, da dann die Aromen wunderbar zur Geltung kommen.
Ich habe diesmal die klassischen Zutaten genommen, ihr könnt aber auch variieren und ergänzen, z.B. Oliven und Kapern zufügen oder getrocknete Tomaten verwenden.
Es lohnt sich auch eine größere Menge zuzubereiten, denn wie bei allen Schmorgerichten wird auch Ratatouille mit jedem Aufwärmen besser!

2

›› Zucchini, Aubergine und Tomaten waschen und in Würfel schneiden
›› Paprika waschen entkernen, die weißen Trennwände entfernen und ebenfalls würfeln
›› Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln

3

›› Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Paprika ca 5 min andünsten
›› Oregano- und Thymianblättchen von den Stielen streifen
›› Rosmarinnadeln ebenfalls und diese fein hacken
›› Basilikumblätter kleiner zupfen, ein paar zum Garnieren ganz lassen

4

›› Nach ca 5 min den Knoblauch und das restliche Gemüse mit dem Tomatenmark und den Kräutern in die Pfanne geben

5

›› Nun das Ganze ca 20 min bei mittlerer Hitze garen, dabei immer mal wieder umrühren
›› Noch einmal abschmecken und mit den Basilikumblättern garnieren
›› Mit Reis oder Baguette als vegetarisches Gericht servieren oder als Beilage zu jeder Art von gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Fleisch geniessen!

6

Du bist . was du isst Lasst es euch schmecken!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Pfanne mit hohem Rand, Pfannenwender
Zutaten { 4 Portionen }
 250 g Zucchini
 1 Aubergine
 2 große Tomaten
 1 rote und 1 gelbe Paprika
 1 -2 Knoblauchzehen
 1 große Zwiebel
 Je 3 Stiele Thymian, Oregano und Basilikum
 1 Stiel Rosmarin
 4 EL Olivenöl
 2 EL Tomatenmark
 150 ml Gemüsebrühe
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Heute habe ich für euch eines der besten französischen Gemüsegerichte:
Ratatouille!
Ursprünglich galt diese „Gemüsepfanne“ als Arme-Leute-Essen, da man übrig gebliebene und nicht mehr ganz knackige Gemüse in einer Pfanne schmorte und mit Reis oder Baguette servierte.
Wenn etwas so Köstliches dabei herauskommt kann man es meinetwegen nennen wie man will, Hauptsache es schmeckt!
Ratatouille ist für Vegetarier eine vollwertige Mahlzeit und für alle Anderen eine wunderbare Beilage zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch oder Fisch.
Man kann es sowohl heiß als auch kalt essen, am besten schmeckt es uns lauwarm, da dann die Aromen wunderbar zur Geltung kommen.
Ich habe diesmal die klassischen Zutaten genommen, ihr könnt aber auch variieren und ergänzen, z.B. Oliven und Kapern zufügen oder getrocknete Tomaten verwenden.
Es lohnt sich auch eine größere Menge zuzubereiten, denn wie bei allen Schmorgerichten wird auch Ratatouille mit jedem Aufwärmen besser!

2

›› Zucchini, Aubergine und Tomaten waschen und in Würfel schneiden
›› Paprika waschen entkernen, die weißen Trennwände entfernen und ebenfalls würfeln
›› Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln

3

›› Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Paprika ca 5 min andünsten
›› Oregano- und Thymianblättchen von den Stielen streifen
›› Rosmarinnadeln ebenfalls und diese fein hacken
›› Basilikumblätter kleiner zupfen, ein paar zum Garnieren ganz lassen

4

›› Nach ca 5 min den Knoblauch und das restliche Gemüse mit dem Tomatenmark und den Kräutern in die Pfanne geben

5

›› Nun das Ganze ca 20 min bei mittlerer Hitze garen, dabei immer mal wieder umrühren
›› Noch einmal abschmecken und mit den Basilikumblättern garnieren
›› Mit Reis oder Baguette als vegetarisches Gericht servieren oder als Beilage zu jeder Art von gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Fleisch geniessen!

6

Du bist . was du isst Lasst es euch schmecken!

Ratatouille

Leave a Review

Scroll to top