Lammragout nach Art der Mauren

Kategorie

Heute gibt`s mal wieder Lamm. Zum einen weil es sehr gesund ist; Lammfleisch enthält u.a. die Vitamine...

Vorbereitung30 MinZubereitung1 Std 30 MinGesamtzeit2 Std

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Pfanne, Pfannenwender, Auflaufform
Zutaten { 4 Portionen }
 800 gr Lammschulter, vom Metzger in 5 cm große Würfel geschnitten
 1 Bund Frühlingszwiebeln oder 6-8 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 3 EL Olivenöl
 1 Stück Zitronenschale, unbehandelt
 100 gr getrocknete Aprikosen
 50 gr blanchierte Mandeln
 150 ml Rotwein
 500 ml Lammfond
 2 Lorbeerblätter
 1 EL Tomatenmark
 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
 1/2 TL Zimtpulver
 Saft von einer 1/2 Zitrone
 Salz und Pfeffer

1

Heute gibt`s mal wieder Lamm. Zum einen weil es sehr gesund ist; Lammfleisch enthält u.a. die Vitamine A,C,D und K und die der B-Gruppe wie z.B. B12.
Außerdem noch wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Zink, wichtig für die Blut- und Zellerneuerung und zur Stärkung des Immunsystems.
Zum anderen koche ich es natürlich, weil es hervorragend schmeckt. Neben den anderen Lammrezepten, die bereits auf meinem Blog stehen, gibt es hier einmal die fruchtig-süße Variante, die gerne in Nordafrika, der Heimat der Mauren, gekocht wird. Dort verwendet man die sogenannte Tajine, ein aus Lehm gebrannter Schmortopf mit Deckel. Da ich keine Tajine besitze tut es auch eine irdene Auflaufform. Das Ergebnis ist beeindruckend – ein schnell vorbereitetes Gericht, welches sich phantastisch dazu eignet Gäste zu bewirten.
Übrigens, das beste Lammfleisch bekommt ihr meiner Meinung nach beim türkischen Metzger eures Vertrauens, denn die dort verkauften Tiere sind in Deutschland aufgewachsen und geschlachtet worden und mußten nicht erst durch die halbe Welt fliegen!
Traut euch und probiert es aus.

Ich wünsche guten Appetit!

2

Ofen auf 160°C Umluft vorheizen
›› Zwiebel und Knoblauch schälen und beides in Würfel schneiden
›› Ein Stück Zitronenschale abschälen

3

›› Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise scharf anbraten

4

›› Jede Portion in die Auflaufform geben und wenn das gesamte Fleisch angebraten ist, dieses mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen

5

›› Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und ca 5 Minuten anschwitzen
›› Tomatenmark dazugeben, kurz durchrösten und mit dem Wein ablöschen

6

›› Lammfond in die Pfanne gießen und wenn alles heiß ist über das Fleisch in der Auflauform gießen
›› Lorbeerblätter, Kreuzkümmel und Zimt darüber streuen und die Form für 45 Minuten in den Ofen stellen
›› Nach 45 Minuten die Aprikosen und die Mandeln unter das Ragout heben und für weitere 45 Minuten im Ofen schmoren lassen
Tipp: Wenn die Flüssigkeit zu stark einkocht, mit Wein oder Fond auffüllen
›› Zum Schluß noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Zitronensaft über das Gericht gießen

7

Auf angewärmten Tellern servieren.
Als Beilage eignet sich Reis, Couscous oder ein frisches Fladenbrot

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Pfanne, Pfannenwender, Auflaufform
Zutaten { 4 Portionen }
 800 gr Lammschulter, vom Metzger in 5 cm große Würfel geschnitten
 1 Bund Frühlingszwiebeln oder 6-8 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 3 EL Olivenöl
 1 Stück Zitronenschale, unbehandelt
 100 gr getrocknete Aprikosen
 50 gr blanchierte Mandeln
 150 ml Rotwein
 500 ml Lammfond
 2 Lorbeerblätter
 1 EL Tomatenmark
 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
 1/2 TL Zimtpulver
 Saft von einer 1/2 Zitrone
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Heute gibt`s mal wieder Lamm. Zum einen weil es sehr gesund ist; Lammfleisch enthält u.a. die Vitamine A,C,D und K und die der B-Gruppe wie z.B. B12.
Außerdem noch wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Zink, wichtig für die Blut- und Zellerneuerung und zur Stärkung des Immunsystems.
Zum anderen koche ich es natürlich, weil es hervorragend schmeckt. Neben den anderen Lammrezepten, die bereits auf meinem Blog stehen, gibt es hier einmal die fruchtig-süße Variante, die gerne in Nordafrika, der Heimat der Mauren, gekocht wird. Dort verwendet man die sogenannte Tajine, ein aus Lehm gebrannter Schmortopf mit Deckel. Da ich keine Tajine besitze tut es auch eine irdene Auflaufform. Das Ergebnis ist beeindruckend – ein schnell vorbereitetes Gericht, welches sich phantastisch dazu eignet Gäste zu bewirten.
Übrigens, das beste Lammfleisch bekommt ihr meiner Meinung nach beim türkischen Metzger eures Vertrauens, denn die dort verkauften Tiere sind in Deutschland aufgewachsen und geschlachtet worden und mußten nicht erst durch die halbe Welt fliegen!
Traut euch und probiert es aus.

Ich wünsche guten Appetit!

2

Ofen auf 160°C Umluft vorheizen
›› Zwiebel und Knoblauch schälen und beides in Würfel schneiden
›› Ein Stück Zitronenschale abschälen

3

›› Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise scharf anbraten

4

›› Jede Portion in die Auflaufform geben und wenn das gesamte Fleisch angebraten ist, dieses mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen

5

›› Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und ca 5 Minuten anschwitzen
›› Tomatenmark dazugeben, kurz durchrösten und mit dem Wein ablöschen

6

›› Lammfond in die Pfanne gießen und wenn alles heiß ist über das Fleisch in der Auflauform gießen
›› Lorbeerblätter, Kreuzkümmel und Zimt darüber streuen und die Form für 45 Minuten in den Ofen stellen
›› Nach 45 Minuten die Aprikosen und die Mandeln unter das Ragout heben und für weitere 45 Minuten im Ofen schmoren lassen
Tipp: Wenn die Flüssigkeit zu stark einkocht, mit Wein oder Fond auffüllen
›› Zum Schluß noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Zitronensaft über das Gericht gießen

7

Auf angewärmten Tellern servieren.
Als Beilage eignet sich Reis, Couscous oder ein frisches Fladenbrot

Lammragout nach Art der Mauren

Leave a Review

Scroll to top