Pochierter Lachs mit Mango und Wasabi-Creme

Kategorie,

Hier findet ihr eine kleine feine Vorspeise, die ich gerne unseren Gästen serviere. Es braucht nur wenige Zutaten, ist ruck zuck fertig, und der...

Vorbereitung10 MinZubereitung10 MinGesamtzeit20 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Sparschäler, Alufolie
Zutaten { 4 Portionen }
 400 gr Lachsfilet ohne Haut
 1 reife Mango
 2-3 TL Wasabipaste
 150 gr saure Sahne
 6-8 Stängel frischer Dill
 Salz und Pfeffer

1

Hier findet ihr eine kleine feine Vorspeise, die ich gerne unseren Gästen serviere. Es braucht nur wenige Zutaten, ist ruck zuck fertig und der Gegensatz von fruchtig süsser Mango und der leichten Schärfe des Wasabi-Dressings macht diesen Lachs-Cocktail auch für verwöhnte Gaumen interessant.
Durch die schonende Zubereitung des Lachsfilets bleiben die gesunden Omega-3-Fettsäuren weitgehend erhalten, die Mango liefert jede Menge Vitamin C und das Ganze ist auch noch sehr figurfreundlich, da extrem kalorienarm!
Lasst euch einfach von der Exotik begeistern und vom Geschmack sowieso!

2

›› Das Lachsfilet in 2 Lagen Alufolie wickeln, so dass kein Wasser eindringen kann
›› Wasser im Topf erhitzen, aber nicht kochen
›› Lachspäckchen für ca 5 Minuten im heissen Wasser garen
›› Die Mango mit Hilfe des Sparschälers von der Schale befreien und in kleine Würfel schneiden
›› Den Lachs aus der Folie nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden
›› Die saure Sahne mit der Wasabipaste verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen

3

›› Mango- und Lachswürfel auf Teller verteilen
›› Die Wasabi-Creme darüber geben
›› Mit den gehackten Dillspitzen bestreuen

4

Dazu passt frisches Baguette und ein leckerer trockener Weißwein

Lasst es euch schmecken!

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Sparschäler, Alufolie
Zutaten { 4 Portionen }
 400 gr Lachsfilet ohne Haut
 1 reife Mango
 2-3 TL Wasabipaste
 150 gr saure Sahne
 6-8 Stängel frischer Dill
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Hier findet ihr eine kleine feine Vorspeise, die ich gerne unseren Gästen serviere. Es braucht nur wenige Zutaten, ist ruck zuck fertig und der Gegensatz von fruchtig süsser Mango und der leichten Schärfe des Wasabi-Dressings macht diesen Lachs-Cocktail auch für verwöhnte Gaumen interessant.
Durch die schonende Zubereitung des Lachsfilets bleiben die gesunden Omega-3-Fettsäuren weitgehend erhalten, die Mango liefert jede Menge Vitamin C und das Ganze ist auch noch sehr figurfreundlich, da extrem kalorienarm!
Lasst euch einfach von der Exotik begeistern und vom Geschmack sowieso!

2

›› Das Lachsfilet in 2 Lagen Alufolie wickeln, so dass kein Wasser eindringen kann
›› Wasser im Topf erhitzen, aber nicht kochen
›› Lachspäckchen für ca 5 Minuten im heissen Wasser garen
›› Die Mango mit Hilfe des Sparschälers von der Schale befreien und in kleine Würfel schneiden
›› Den Lachs aus der Folie nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden
›› Die saure Sahne mit der Wasabipaste verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen

3

›› Mango- und Lachswürfel auf Teller verteilen
›› Die Wasabi-Creme darüber geben
›› Mit den gehackten Dillspitzen bestreuen

4

Dazu passt frisches Baguette und ein leckerer trockener Weißwein

Lasst es euch schmecken!

Pochierter Lachs mit Mango und Wasabi-Creme

Leave a Review

Scroll to top