Kartoffelstampf mit frischen Erbsen

Ich finde, Kartoffelstampf geht immer. Kartoffelstampf hat so etwas Tröstliches, Warmes und Gemütliches. Vor allen Dingen wenn man ihn mit ganz viel ...

Vorbereitung10 MinZubereitung20 MinGesamtzeit30 Min

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Pfanne, Kartoffelstampfer
Zutaten { 2 Portionen }
 500 gr Kartoffeln, möglichst mehlig kochend, andere gehen auch, brauchen etwas länger um gar zu werden
 200 gr TK Erbsen oder soviel frische Schoten, dass 200 gr gepalt übrig bleiben
 2 Knoblauchzehen
 3 EL Butter
 50 ml Sahne
 etwas Muskatnuss, frisch gerieben
 Salz und Pfeffer

1

Ich finde, Kartoffelstampf geht immer. Kartoffelstampf hat so etwas Tröstliches, Warmes und Gemütliches.
Vor allen Dingen wenn man ihn mit ganz viel Butter und Sahne zubereitet. Allein das ist schon eine Sünde wert!
Wenn man dann frische grüne Erbsen oder je nach Jahreszeit TK Erbsen untermischt, bekommt der Stampf auch noch eine fröhliche, frühlingshafte Farbe - da geht einem das Herz auf.
Ich esse ihn einfach so, getoppt von ein paar in Butter gedünsteten Knoblauchscheibchen, aber selbstverständlich ist er auch ein toller Begleiter zu Fisch oder Fleisch.
Probiert es unbedingt aus, es hat Suchtpotenzial!

2

››  Die Kartoffeln schälen und in gleichgroße Würfel schneiden
››  Die Erbsen palen oder TK Erbsen verwenden
›› Kartoffelwürfel in ca 15 Minuten gar kochen
›› Die Erbsen die letzten 5 Minuten mitkochen

3

›› In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden
›› 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin langsam garen - aufpassen, dass er nicht braun wird

4

›› Sind die Kartoffeln und Erbsen gar, abgiessen, die restliche Butter und die Sahne dazugeben
›› Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

5

››  Auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit den Knoblauchscheibchen samt der Butter übergießen

6

Du bist . Was Du isst, guten Appetit

Zutaten

Du benötigst:
 Schneidbrett, Messer, Topf, Pfanne, Kartoffelstampfer
Zutaten { 2 Portionen }
 500 gr Kartoffeln, möglichst mehlig kochend, andere gehen auch, brauchen etwas länger um gar zu werden
 200 gr TK Erbsen oder soviel frische Schoten, dass 200 gr gepalt übrig bleiben
 2 Knoblauchzehen
 3 EL Butter
 50 ml Sahne
 etwas Muskatnuss, frisch gerieben
 Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Ich finde, Kartoffelstampf geht immer. Kartoffelstampf hat so etwas Tröstliches, Warmes und Gemütliches.
Vor allen Dingen wenn man ihn mit ganz viel Butter und Sahne zubereitet. Allein das ist schon eine Sünde wert!
Wenn man dann frische grüne Erbsen oder je nach Jahreszeit TK Erbsen untermischt, bekommt der Stampf auch noch eine fröhliche, frühlingshafte Farbe - da geht einem das Herz auf.
Ich esse ihn einfach so, getoppt von ein paar in Butter gedünsteten Knoblauchscheibchen, aber selbstverständlich ist er auch ein toller Begleiter zu Fisch oder Fleisch.
Probiert es unbedingt aus, es hat Suchtpotenzial!

2

››  Die Kartoffeln schälen und in gleichgroße Würfel schneiden
››  Die Erbsen palen oder TK Erbsen verwenden
›› Kartoffelwürfel in ca 15 Minuten gar kochen
›› Die Erbsen die letzten 5 Minuten mitkochen

3

›› In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden
›› 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin langsam garen - aufpassen, dass er nicht braun wird

4

›› Sind die Kartoffeln und Erbsen gar, abgiessen, die restliche Butter und die Sahne dazugeben
›› Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

5

››  Auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit den Knoblauchscheibchen samt der Butter übergießen

6

Du bist . Was Du isst, guten Appetit

Kartoffelstampf mit frischen Erbsen

Leave a Review

Scroll to top